eigen schuf…

Die Stille atmet Deine Worte,

ein jeder Satz ist wie ein Ruf,

das Nichts ist eine tiefe Schwärze,

die ich mir selber eigen schuf.

 

Ein Herz, es folgt niemals der Logik,

es klopft nach seinem eigenen Klang,

die Melodien sind zu hören,

ich spüre sie, diesen Gesang.

 

Es sind die Flügel einer Seele,

Bewegungen, an Formen reich,

die Blätter die sich hier erkennen,

die Farben sind niemals nur gleich…

 

 

© Maccabros 06.08.2016

Advertisements

3 Kommentare

  1. Deine Zeilen sind ein Traum, der sich in meine Fantasie gegraben hat.
    Ich finde es wundervoll, wie du das schaffst. Und es wirkt so leicht bei dir…
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s