ein Wir…

Ich bin viel zu oft geflüchtet,
vor diesem, jenem und vor Dir,
Du bist die Lösung, das Ergebnis,
die Liebe, Sicherheit, der Halt im Leben,
wir beide, Du und ich, ein Wir…

© Maccabros 18.01.2019

Advertisements

5 Kommentare

  1. Lese ich mir alle paar Tage mal durch. Aber immer seltener. Und trotzdem ist es dir seit 5 Wochen wichtiger, in einem einsamen Zimmer zu verharren, die Frau die du liebst zu vermissen und so weiter, bis die Frau die man „liebt“, diese „Lösung“, dieser „Halt im Leben“ weg ist, bis ich weg bin, bis ich (alleine) mir immer seltener Mühe und gar keine Mühe mehr gebe, bis meine Tür ganz verschlossen ist.

    Aber das ist dann die Entscheidung eines Erwachsenen Mannes für ein einsames Zimmer mit Sofa und einem Leben aus Tüten. (Ich nenne es mal nicht Müllsäcke, wie du es in einem Gedicht nanntest) Oder für ein Leben mit dem wir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s